Google Docs im Unterricht

Google Docs ist ein kostenloses Werkzeug, das Ihnen und Ihren Schülern die Möglichkeit gibt, gleichzeitig an Text-Dokumenten, Kalkulationstabellen, Präsentationen, Zeichnungen usw. zu arbeiten. Das Werkzeug eignet sich in erster Linie für die polyphonen Unterrichtsform, aber auch für eine dialogische Unterrichtsform.

Google Docs

In der polyphonen Unterrichtsform ist die Verwendung des Werkzeugs u.a. naheliegend in Verbindung mit Projektarbeiten , bei denen sie zum Beispiel in Gruppen bei der Erstellung eines Berichts zusammenarbeiten sollen, und wo Sie als Lehrperson den Wunsch haben, am Prozess teilzunehmen. Google Docs gibt dem Lehrer und den Schülern bei einem Schreibprozess die Möglichkeit einer Zusammenarbeit, auch wenn sie nicht im selben Raum sitzen.

In der dialogischen Unterrichtsform ist Google Docs einsetzbar für individuelle oder gemeinsame Schreibprozesse, bei denen die Schüler einzeln oder gemeinsam einen Textentwurf schreiben, und Sie als Lehrperson dann Kommentare direkt in das Dokument einfügen können, woraufhin die Schüler im selben Dokument weiterarbeiten und die Kommentare , welche sie relevant finden, umsetzen können. Google Docs gibt die Möglichkeit, den Dokumentverlauf anzuzeigen, so dass Sie sehen können, welche Änderungen von Zeit zu Zeit vorgenommen wurden.

Benötigen Sie Hilfe für die ersten Schritte mit Google Docs im Unterricht und für die Funktionen des Tools , können Sie folgende Anleitung lesen: Erste Schritte mit Google Docs im Unterricht.