Kidblog im Unterricht

Blogs (oder Weblogs) sind ein starkes Werkzeug für die Reflexion und Kommunikation im und rund um den Unterricht. Kidblog gibt gratis die Möglichkeit, jedem Schüler seinen eigenen Blog zu geben, und um all diese Blogs und Kommentare an einem Ort zu sammeln, so dass man sie überblicken kann. Es ist extrem einfach, sowohl sich selbst als auch die Schüler als Benutzer auf Kidblog zu registrieren.

Kidblog eignet sich in erster Linie für den Einsatz in der dialogischen oder der polyphonen Unterrichtsform.

Kidblog
Innerhalb der dialogischen Unterrichtsform ist es naheliegend, Kidblog als individuelles elektronisches Portfolio der Schüler zu verwenden. Diese können ihre tägliche Reflexionen über den Unterricht auf ihrem eigenen Blog dokumentieren, und der Lehrer hat die Möglichkeit mitzulesen. Er kann die Schülerbeiträge auch kommentieren. Der Blog dient als Ort, wo die Schüler ihren Bedarf an professioneller Hilfe zu konkreten Themen zum Ausdruck zu bringen. Er kann auch als Bestandteil der Evaluierung des Unterrichts und des Unterrichtsmaterials verwendet werden – findet der Schüler, dass er vom Unterricht genügend profitieren kann?

Innerhalb der polyphonen Unterrichtsform kann Kidblog als Kommunikations-Werkzeug verwendet werden. Das Tool bietet die Möglichkeit, dass die Schüler Beiträge über Themen schreiben, mit denen sie sich im Unterricht beschäftigen, und sie können gegenseitig ihre Beiträge kommentieren. So trägt das Werkzeug zu einer gemeinsamen Meinungsbildung zum Thema bei. Sie können Schüler verschiedener Klassen zu den Blogs zulassen, wenn Sie diese erstellen, und die Schüler können sich, weil alle Blogs an einem Ort liegen, leicht einen Überblick darüber verschaffen, was die anderen Schüler in der Klasse schreiben, so dass sie Inspiration für ihren eigenen Blog erhalten.

Benötigen Sie Hilfe für Ihre ersten Schritte mit Kidblog im Unterricht und für die Funktionen des Tools , können Sie diese (englischsprachige) Präsentation anschauen, welche zeigt, wie Sie in Gang kommen.