Kritik von Lernzielen und lernzielgesteuertem Unterricht

Wenn Sie sich für meine weitere Arbeit interessieren, Sie sind eingeladen, meine andere webseite zu besuchen, wo ich stelle eine Reihe von kritische Perspektiven auf Lernzielen und lernzielgesteuertem Unterricht.

In den letzten Jahren sind unsere Bildungseinrichtungen, Schulen und Ausbildungen zunehmend den politischen Forderungen unterworfen worden, eine bestimmte Rendite zu liefern. Die Forderungen führten mit, dass das ganze Bildungssystem heute von zentral definierten Lernzielen gesteuert wird, welche die Basis für den lernzielgesteuerten Unterricht bilden. Die Lernziele beschreiben, welche Kompetenzen die Kinder, Schüler und Studenten im Kindergarten, in der Schule und in der Hochschule erwerben müssen.

Anstatt von einem Inhalt auszugehen, sollen der Unterricht und die Pädagogik gemäss der lernzielgesteuerten Logik kompetenzbasierte Beschreibungen von Verhaltensmustern als Ausgangspunkt nehmen, von denen man sich wünscht, dass die Kinder, Schüler und Studenten sie nach Abschluss der Ausbildung vorweisen können.

FAQ über Lernziele - Kritik von Lernzielen und lernzielgesteuertem UnterrichtIch habe mich in einer Reihe von Artikeln mit Lernzielen und deren Kritik sowie mit lernzielgesteuertem Unterricht beschäftigt, und vor kurzem das Buch FAQ om læringsmål FAQ über Lernziele im Hans Reitzels Verlag herausgegeben.

Ich beschreibe hier den Hintergrund des lernzielgesteuerten Denkens und dessen aktuellen Status im dänischen Bildungssystem, und ich beschreibe eine Alternative zum Konzept eines Unterrichts und einer Pädagogik, welche auf Lernzielen und Kompetenzbeschreibungen basieren.

Wenn Sie interessiert sind, mehr darüber zu lesen oder zu hören, oder einen Vortrag mit kritischer Betrachtung von Lernzielen und Lernzielsteuerung buchen möchten, sind Sie eingeladen, meine andere Webseite zu besuchen mit dem Thema Kritik von Lernzielen und lernzielgesteuertem Unterricht.